Tourismus in der Alpenstadt Chur, Graubünden, Schweiz.

Alpenbikepark Chur

Fünf abwechslungsreiche Freeride-Trails in drei Schwierigkeitsgraden (blau / rot / schwarz) stehen am Churer Hausberg zur Verfügung. Ganze 1'000 Meter Höhenunterschied liegen zwischen dem Startpunkt auf 1'595 m und der Talstation auf 595 m. Die Trails sind gespickt mit zahlreichen Elementen wie Steilwandkurven, Sprünge, Northshores, Drops, Wurzel- und Steinpassagen. Der atemberaubende Tiefblick ins Churer Rheintal lässt den Puls zusätzlich höher schlagen. Die Zieleinfahrt in der Alpenstadt Chur ist einzigartig: Wo sonst kann man im gemütlichen Ambiente einer autofreien Altstadt zwischendurch ein Kaffee oder ein Glacé geniessen, bevor man wieder in die Bergbahn steigt und sich auf die nächste Abfahrt freut.

Die seit den MTB Schweizermeisterschaften 2009 bekannten Freeride Trails wurden seither stetig ausgebaut. Viele wiederkehrende Besucher bezeichnen den Alpenbikepark wegen des abwechslungsreichen Set-up’s und den gut unterhaltenen Strecken als einen der besten Bikeparks der Schweiz. Der stetige Ausbau und laufende Erweiterungen haben den Park im Laufe der letzten Jahre zu einem echten Geheimtipp gemacht.

Aufgrund der relativ tiefen Höhenlage des Bikeparks (untere Strecken: 1170 – 595 m, obere Strecken: 1595 – 1170 m) ist der Alpenbikepark auch in der Nebensaison ein etablierter Anziehungspunkt. Die Vorsaison im Frühling wird jeweils schon ab März geplant und die Herbstsaison dauert nicht selten bis weit in den November oder sogar Dezember hinein. 

Strecken-Übersicht

701 Brambi Flow (blau)

Die Strecke Brambi Flow führt als Freeridestrecke und eigentlicher Flowtrail kurvenreich von der Bergstation Brambrüesch bis zur Mittelstation Känzeli. Als Ergänzung zu den weiteren Freeridestrecken im Alpenbikepark Chur ist dies eine einfachere Strecke, welche auch für Anfänger sowie Tourenfahrer geeignet ist. Vom Charakter her ein Singletrail mit vielen Anliegerkurven, die für ordentlich Flow sorgen auf der Abfahrt.

702 Alpenride (rot)

Die rot (mittel) klassierte Freeridestrecke führt von der Bergstation Brambrüesch bis zur Mittelstation Känzeli. Sehr abwechslungsreich, mit einigen Sprüngen, mehreren Drops und einem Mix aus einfacheren und schwierigeren Passagen begeistert sie die Freeride-Fans.

703 Rock'n'Roll (schwarz)

Die schwarz (schwierig) klassierte Freeridestrecke führt von Brambrüesch zur Mittelstation Känzeli. Wie der Name schon sagt: Das Ding rockt und rollt! Technisch anspruchsvoll und mit vielen Sprüngen kommen fortgeschrittene Freerider hier voll auf ihre Kosten.

707 Chur Flow (blau)    

Die blau (einfach) klassierte Freeridestrecke führt von der Mittelstation Känzeli bis zur Talstation in Chur. Sie verläuft mässig steil und sehr abwechslungsreich. Die Hauptlinie ist auch für weniger Fortgeschrittene gut fahrbar. Doch auch Freeride-Cracks schätzen die Strecke dank einigen knackigen Side-Lines mit Sprüngen, Drops, Step-up & Step-down und weiteren Elementen.

708 Vertigo (schwarz)

Die schwarz (schwierig) klassierte Freeridestrecke führt von der Mittelstation Känzeli bis zur Talstation in Chur. Mit der steilen S-Kurve zu Beginn, einer Sprung-Serie im oberen Teil und einem technisch anspruchsvollen Trail im unteren Teil haben fortgeschrittene Freerider Spass auf dieser Strecke.

Allgemeine Infos

Vermietung / Bikeshops
In unmittelbarer Nähe zur Talstation befindet sich das Geschäft DropIn Bikeshop für Miete (Vorreservation dringend empfohlen), Kauf und Service von Downhill-, Freeride und Enduro-Bikes sowie Protektoren, Bekleidung und Ersatzteilen. Hier gibt es auch attraktive Packages für Miete und Tageskarte für den Alpenbikepark sowie optional Einführungskurse.

Kurse
Kurse für Fahrtechnik oder eine allgemeine Einführung im Alpenbikepark können bei der AIS Sportschule sowie beim DropIn Bikeshop gebucht werden.

Freitag Abendbiken
Jeweils freitags von 15. Juni bis 31. August ist der Alpenbikepark bei guter Witterung bis 21 Uhr (Juni/Juli), respektive 20 Uhr (August) offen (Bahnbetrieb bis 22 Uhr). 

Das Abendticket (gültig ab 16 Uhr) gibt es für CHF 25.– Erwachsene, CHF 20.– Jugendliche, CHF 15.– Kids. Reduzierte Tarife für Inhaber Bike around Pass und Mitglieder Alpenbikepark. Inklusive für Inhaber Uffa-Jahresabo.

Unterhalt der Strecken, Sicherheit & Haftung
Die Freeridestrecken werden unterhalten vom Verein Alpenbikepark. Bitte die Verhaltensregeln und Sicherheitshinweise in der Notfallkarte (pdf) beachten. Die Benützung der Strecken erfolgt auf eigene Gefahr. Die Bergbahnen Chur Dreibündenstein AG und der Verein Alpenbikepark lehnen jegliche Haftung ab. 

Preis

  • Tageskarte: CHF 42.00 (Erw.) / CHF 32.00 (Jug. bis 17 J.) / CHF 21.00 (Kinder bis 12 J.)

  • Einzelfahrt Chur-Känzeli-Brambrüesch: CHF 18.00 (mit Halbtax-Abo: CHF 14.00) 

  • Bike Around Saisonpass Arosa Lenzerheide Chur: CHF 450.00

  • Weitere Tarife und Übersicht: www.churbergbahnen.ch

     

Öffnungszeiten

Frühling/Sommer/Herbst 2018

  • Wochenend- & Feiertags-Betrieb vom 30 März - 10. Juni

  • Täglicher Betrieb 14. Juni - 21. Oktober

  • Wochenend- & Feiertags-Betrieb: 27./28. Oktober sowie 1.-4. und 24./25. November

  •  Freitag Abend-Betrieb vom 15. Juni - 31. August jeweils bis 22 Uhr (Biketransport Juni/Juli bis 21 Uhr/August bis 20 Uhr) 

Winter 2018/19

  • Wochenend- und Feiertags-Betrieb: 1. Dezember - 16. Dezember

  • Täglicher Betrieb 22. Dezember – 17. März

  • Wochenend- & Feiertagsbetrieb ab 23. März

Weitere Informationen

Alpenbikepark Chur

Kasernenstrasse 15
7000 Chur

Telefon 0041 81 250 55 90

E-Mail alpenbikepark@outlook.com

http://www.alpenbikepark.ch

Quelle: Chur Tourismus
Aktualisiert:

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Details