Tourismus in der Alpenstadt Chur, Graubünden, Schweiz.

07.05.2018

Eröffnung Moorparcours Riedboden

Im Zuge der umfangreichen Renaturierung ist im Gebiet Riedboden auf Brambrüesch ein bemerkenswertes Biotop entstanden. Dort, wo schon früher ein Moor viele Amphibien, Tiere und Pflanzen beherbergt hat, bietet jetzt wieder ein Flachmoor vielen Arten eine neue Heimat und die Natur erhält mehr Lebensraum zurück. Zugänglich gemacht wird es nun mit einem attraktiven Moorparcours mit Steg. Dieser wird  am 14. Juni 2018 für die Medien und am 16. Juni dann offiziell eröffnet. Damit bekommt der Churer Hausberg einen neuen, naturnahen Anziehungspunkt auch in touristischer Hinsicht, denn das Gebiet erscheint dann optisch mehr als Parklandschaft. Der Parcours dient auch zur Wissensvermittlung in Form von Führungen und Schulungen, unter anderem mit einer Forschertasche speziell für Kinder.

 

Geführte Exkursionen
Chur Tourismus bietet an verschiedenen Daten öffentliche Exkusionen an, bei welchen Sie mehr über Brambrüesch und dessen Entwicklung vom Landwirtschafts- zum Tourismusgebiet erfahren. Und WWF bietet eine Erkundungsreise in die Wunderwelt der Moorlandschaft mit spannenden Spielen und Experimenten aus der Moortasche. 

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung