Chur Tourismus - Die Schweizer Alpenstadt, Graubünden

04.12.2019

Kunst & Kultur mit Kindern entdecken

Auf Entdeckungstour mit Kindern in Chur: In der Alpenstadt lassen sich die Churer Museen und die Churer Altstadt auf spielerische Art und Weise entdecken. Hier finden Sie die Übersicht der Angebote. 

Bündner Kunstmuseum erkunden mit dem Entdeckerplan «CUC»

Der Entdeckerplan «CUC» (Rätoromanisch für Blick) ist mehr als nur ein Übersichtsplan. Er schärft den Blick für die Schätze des Museums und sieht hinter die Kulissen des Museumsbetriebs. Der «CUC»  lädt Kinder ab sechs Jahren ein, alleine oder im Austausch mit den Eltern, zu entdecken, zu staunen und zu lernen. Er führt Kinder und Familien spielerisch durch den Erweiterungsbau und die Villa Planta. Durch Beobachten, Zeichnen und Rätseln lässt sich das Bündner Kunstmuseum auf neue Weise erkunden. Der Entdeckerplan wird in den drei Kantonssprachen kostenlos an der Kasse abgegeben.

Altstadt und Museen entdecken mit dem Kinderstadtplan 

Der Kinderstadtplan begleitet durch die Churer Altstadt in die drei kantonalen Museen. Auf dem Weg dorthin gibt es viel Spannendes und Überraschendes zu entdecken. Im Museum angekommen, geht die Entdeckungsreise mit Spielen und Rätseln weiter.

Der Kinderstadtplan ist gratis in den Museen und bei der Tourist Information in der Bahnhofsunterführung Chur erhältlich.

Chur entdecken auf einer Kinderstadtführung

Die Stadtführerin von Chur Tourimus nimmt mit auf einen spannende, tierische Spurensuche vom Arcas durch die Altstadt bis zum Untertor. Dass man Steinböcke und Murmeltiere in der Alpenstadt Chur antrifft, kann man sich ja vorstellen. Aber dass in der Hauptstadt Graubündens auch Affen anzutreffen sind – wer hätte das gedacht! 

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung

Ein Shared Service von Graubünden Ferien